0 Artikel

Das Fazit auf einen Blick

Zahlreiche Studien in den letzten 5 Jahren haben gezeigt, dass eine erhöhte Einwirkung von natürlichem Licht auf die männlichen Hoden die Beweglichkeit der Spermien erhöht. Die Rotlichttherapie sorgt für bessere Schwimmer, eine bessere Durchblutung, mehr Testosteron und mehr Sexualtrieb

Rotlichttherapie bei erektiler Dysfunktion und Fruchtbarkeit

Dieser Artikel gibt einen Überblick über aktuelle Forschungsergebnisse zu Lichttherapie und männlicher sexueller Leistungsfähigkeit und Unfruchtbarkeit. Die ersten Ergebnisse sind äußerst ermutigend und zeigen das Potenzial der Lichttherapie als wirksame natürliche Behandlung von männlicher Unfruchtbarkeit, geringem Sexualtrieb und allgemeiner sexueller Leistungsfähigkeit.

Erektile Dysfunktion ist ein häufiges Problem, mit dem fast jeder Mann früher oder später konfrontiert ist. Es hat einen großen Einfluss auf die Stimmung, das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität des betroffenen Mannes. Dies kann zu Angstzuständen und Depressionen führen. Im Allgemeinen wird erektile Dysfunktion mit älteren Männern in Verbindung gebracht, aber die Häufigkeit von erektiler Dysfunktion zeigt eine signifikante Zunahme, selbst bei jungen Männern. Dieser Artikel diskutiert die Möglichkeit der Rotlichttherapie, um bei erektiler Dysfunktion zu helfen.

Ursachen der erektilen Dysfunktion

Geistige Impotenz

Geistige Impotenz wird auch als psychische Impotenz bezeichnet. Diese Art von neurotischer Angst vor sozialer Leistung ist oft das Ergebnis früherer negativer Erfahrungen, die zu einem Teufelskreis von Gedanken führen, der die Erregung stoppt. Geistige Impotenz ist die Hauptursache für Funktionsstörungen bei jungen Männern, und die Zahl der Männer mit dieser Funktionsstörung nimmt aus mehreren Gründen rapide zu.

Körperliche oder hormonelle Impotenz

Verschiedene körperliche und hormonelle Probleme, meist altersbedingt, können zu Problemen im Genitalbereich führen. Dies war schon immer die Hauptursache für erektile Dysfunktion bei älteren Männern oder Männern mit Stoffwechselproblemen wie Diabetes. Hier haben sich Medikamente wie Viagra als Lösung erwiesen.

Unabhängig von der Ursache ist die letztendliche Ursache der Erkrankung ein Mangel an Blutversorgung im Penis und die Unfähigkeit, die Blutversorgung aufrechtzuerhalten, was dazu führt, dass eine Erektion nicht erreicht oder aufrechterhalten werden kann. Herkömmliche medikamentöse Behandlungen (Viagra, Cialis usw.) sind die häufigsten Optionen, die von medizinischem Fachpersonal angeboten werden. Dies sind jedoch keineswegs langfristige Lösungen, da diese Medikamente die Freisetzung von Stickoxiden (ein potenzieller Stoffwechselhemmer) im Körper stimulieren, ein unnatürliches Blutgefäßwachstum stimulieren und nicht verwandte Organe wie die Augen schädigen.

Kann rotes Licht bei Impotenz helfen und wie ist die Wirksamkeit und Sicherheit dieser Therapie im Vergleich zu medikamentösen Behandlungen?

Fruchtbarkeitsforschung

Ein Großteil der bestehenden Lichttherapieforschung konzentriert sich auf die Beweglichkeit der Spermien, die misst, wie gut sich einzelne Spermien bewegen und schwimmen können. Dies ist von zentraler Bedeutung für die Fruchtbarkeit, wie eine Studie feststellt: „Die Fähigkeit, Eizellen erfolgreich zu befruchten, hängt von der Schwimmfähigkeit der Spermien ab“[1]

Eine slowenische Studie aus dem Jahr 2015 analysierte 30 unfruchtbare Männer mit reduzierter Spermienbeweglichkeit, die medizinisch als Asthenozoospermie bezeichnet wird. Spermaproben wurden mit verschiedenen Wellenlängen von natürlichem Licht behandelt und die Beweglichkeit wurde gemessen. Die Studienautoren folgerten:

"In den unbehandelten Spermienproben betrug das mittlere Verhältnis von schnell fortschreitenden Spermien 12 % und von bewegungslosen Spermien 73 %. Behandlung mit LED den Anteil der schnell fortschreitenden Spermien deutlich erhöht ... und den Anteil der bewegungslosen Spermien deutlich reduziert. Alle Unterschiede waren statistisch hochsignifikant. Dieser Befund bestätigte, dass die Photobiomodulation mit LED die Beweglichkeit der Spermien bei Asthenozoospermie unabhängig von der Wellenlänge verbesserte. " [2]

Dies steht im Einklang mit den Ergebnissen einer kürzlich durchgeführten Studie aus dem Jahr 2018, die die Lichttherapie und die männliche reproduktive Gesundheit analysierte und zu dem Schluss kam, „(Lichttherapie) wurde als integraler Bestandteil der komplexen Behandlung von Unfruchtbarkeit empfohlen.“[3]

Erektile Dysfunktion und rotes Licht

Die Rot- und Infrarotlichttherapie (von geeigneten Quellen) wurde für viele Zustände und Probleme bei Menschen und Tieren untersucht. Die nachfolgend beschriebenen Mechanismen der Rot- und Infrarotlichttherapie sind wichtig bei erektiler Dysfunktion.

Vasodilatation

Vasodilatation ist der Fachbegriff für „erhöhte Durchblutung“ aufgrund einer Erweiterung (vergrößerter Durchmesser) von Blutgefäßen. Das Gegenteil von Vasodilatation ist Vasokonstriktion. Viele Forscher argumentieren, dass die Vasodilatation durch Lichttherapie stimuliert wird. Der Grund, warum eine erhöhte Durchblutung die erektile Dysfunktion heilt, ist offensichtlich, aber es ist auch notwendig, die erektile Dysfunktion zu heilen.

Rotes Licht kann die Vasodilatation durch die folgenden Mechanismen stimulieren:

Kohlendioxid (CO2)

CO2 wird oft als Abfallprodukt des Stoffwechsels angesehen, wirkt aber auch als Vasodilatator. CO2 ist das Endprodukt der Atemreaktion in unseren Körperzellen (Abbildung 2). Rotes Licht stimuliert diese Reaktion.

CO2 ist einer der stärksten Vasodilatatoren, der sich leicht von unseren Zellen (wo es produziert wird) zu unseren Blutgefäßen bewegt (wo es direkt auf glatte Muskelzellen einwirkt, um eine Vasodilatation zu verursachen). CO2 spielt eine wichtige systemische, fast hormonelle Rolle im ganzen Körper und beeinflusst die Dinge von der Erholung bis zur Gehirnfunktion.

Die Verbesserung des CO2-Spiegels im Körper durch die Unterstützung des Glukosestoffwechsels ist entscheidend für die Lösung der erektilen Dysfunktion. Darüber hinaus spielt es eine lokale Rolle in den Bereichen, in denen es hergestellt wird, was Lichttherapiebehandlungen in der Leiste und im Damm interessant macht. Eine Erhöhung der CO2-Produktion kann zu einer 400%igen Erhöhung des lokalen Blutflusses führen.

Außerdem hilft CO2 bei der Produktion von Lachgas (NO). Dies ist ein Molekül, das mit der erektilen Dysfunktion zusammenhängt.

Stickoxid (NO)

Das oben erwähnte Stickstoffmonoxid wirkt als Inhibitor. Stickstoffmonoxid hat jedoch mehrere andere Wirkungen auf den Körper, wie z. B. Vasodilatation. Stickoxid wird aus Arginin (einer Aminosäure) in unserer Ernährung durch ein Enzym (Stickstoffoxid-Synthase) hergestellt. Das Problem mit einer zu hohen Stickoxidkonzentration (durch Stress, Entzündungen, Umweltbelastungen, hoheArginin Diätenusw.) besteht darin, dass es an Atmungsenzyme in unseren Mitochondrien binden kann, wodurch die Verwertung von Stickstoff verhindert wird. Die toxische Wirkung hindert die Körperzellen daran, Energie zu produzieren, was sie unfähig macht, grundlegende Funktionen auszuführen. Die Haupttheorie der Lichttherapie ist, dass rotes und infrarotes Licht in der Lage ist, Stickoxid von dieser Position im Prozess zu dissoziieren, wodurch die Mitochondrien wieder normal funktionieren können.

Stickstoffmonoxid wirkt nicht nur als Hemmstoff, sondern spielt auch eine Rolle bei der Erektion und Erregung (dieser Mechanismus wird auch durch die Verwendung von Viagra stimuliert). Stickstoffmonoxid spielt somit eine besondere Rolle bei der erektilen Dysfunktion. Neben der Erregung verursacht Stickoxid eine Kettenreaktion im Penis. Hier reagiert Stickstoffmonoxid mit Guanylylcyclase, was zu einem Anstieg von cGMP führt. cGMP wiederum vermittelt die Vasodilatation (und damit die Erektion) durch mehrere Mechanismen. Offensichtlich findet dieser Prozess nicht statt, wenn Stickoxid an die Atmungsenzyme gebunden wird. Auf diese Weise kann rotes Licht die Rolle von Stickstoffmonoxid von einer schädlichen Wirkung zu einer erektionsfördernden Wirkung verlagern.

Das Entfernen von Stickstoffmonoxid aus den Mitochondrien, beispielsweise durch rotes Licht, ist ebenfalls unerlässlich, um das mitochondriale CO2 zu erhöhen. Wie oben erwähnt, führt eine höhere CO2-Konzentration zu einer erhöhten Stickoxidproduktion. Dieser Prozess funktioniert also wie eine positive Rückkopplungsschleife. Das Stickoxid blockierte zunächst die aerobe Atmung. Wenn Stickstoffmonoxid freigesetzt wird, kann der normale Energiestoffwechsel fortgesetzt werden. Dieser normale Energiestoffwechsel hilft Ihnen, Stickstoffmonoxid zu besseren Zeiten und in besseren Bereichen zu produzieren und zu verwenden. Dieser Prozess ist für die Heilung der erektilen Dysfunktion unerlässlich.

Klinische Forschung zu Lichttherapie und Sex

Jüngste klinische Forschungen zeigen das immense Potenzial der Lichttherapie zur Behandlung von männlicher Unfruchtbarkeit und Problemen der sexuellen Leistungsfähigkeit – auf eine Weise, die natürlich, nicht-invasiv, frei von Chemikalien und Medikamenten ist und nicht mit einer langen Liste unangenehmer Nebenwirkungen einhergeht.

Die Lichttherapie wurde in klinischen Studien ausgiebig untersucht und es wurde festgestellt, dass sie eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, indem sie die Zellen dazu anregt, mehr ATP-Energie zu produzieren, was zu einer verbesserten Gesamtkörperfunktion führt. Während die positiven Wirkungen der Lichttherapie auf die Hautgesundheit, Gelenkschmerzen, Verbrennungen und Narbenbildung sowie auf die Muskulatur gut bekannt sind, befindet sich die Forschung zu ihren Auswirkungen auf das männliche Testosteron, die sexuelle Leistungsfähigkeit und die Fruchtbarkeit noch in einem relativ frühen Stadium. Es entstehen jedoch immer mehr wissenschaftliche Erkenntnisse und die ersten klinischen Ergebnisse sind äußerst ermutigend.

Hormonelle Verbesserung

Testosteron

 

Es ist Es ist normal, dass der Testosteronspiegel in Ihren 30ern und 40ern zu sinken beginnt, und Testosteronmangel ist oft die Wurzel der sexuellen Bedenken eines Mannes, wenn er älter wird. Es ist klar, dass mehr Testosteron im Allgemeinen zu einem höheren Sexualtrieb, mehr Energie und mehr sexueller Befriedigung für Männer und ihre Partner führt. Kürzlich veröffentlichte Studien zeigen, dass die Exposition gegenüber natürlichem Licht den Testosteronspiegel bei Männern signifikant erhöhen kann.

Rotes Licht kann helfen, den natürlichen Testosteronspiegel im Körper aufrechtzuerhalten. Da Testosteron aktiv an der Libido eines Mannes beteiligt ist, spielt es eine direkte Rolle dabei, eine Erektion zu bekommen. Niedrige Testosteronspiegel sind eine der Hauptursachen für erektile Dysfunktion bei Männern. Auch bei Männern mit psychischer Impotenz kann ein erhöhter Testosteronspiegel den Kreislauf des Nichtfunktionierens unterbrechen. Obwohl endokrine Probleme nicht so einfach zu lösen sind wie ein einzelnes Hormon, scheint die Lichttherapie in diesem Bereich eine interessante Option zu sein.

Schilddrüsenhormone

Schilddrüsenhormone sind nicht direkt mit erektiler Dysfunktion verbunden. Das Schilddrüsenhormon ist jedoch ein primärer Faktor im Zusammenhang mit der erektilen Dysfunktion. Tatsächlich sind schlechte Schilddrüsenhormonkonzentrationen im Körper entscheidend für alle Aspekte der sexuellen Gesundheit bei Männern und Frauen. Das Schilddrüsenhormon regt wie rotes Licht den Stoffwechsel in allen Körperzellen an und sorgt für eine erhöhte CO2-Produktion (gut bei Potenzstörungen). Das Schilddrüsenhormon ist auch ein direkter Stimulus für die Hoden, Testosteron zu produzieren. Aus diesem Grund kann das Schilddrüsenhormon als eine Art Haupthormon angesehen werden, das die Ursache für alles ist, was mit körperlicher erektiler Dysfunktion zusammenhängt. Die Verbesserung des Schilddrüsenhormonspiegels durch Diät oder vielleicht sogar Lichttherapie ist eines der ersten Dinge, die Männer versuchen sollten, um der erektilen Dysfunktion zu helfen.

Prolaktin

Ein weiteres essentielles Hormon in der Welt der erektilen Dysfunktion ist Prolaktin. Hohe Prolaktinspiegel stoppen eine Erektion. Dies zeigt sich am besten bei einem Orgasmus. Die Prolaktinkonzentration steigt enorm an, was die Libido reduziert und es schwierig macht, wieder eine Erektion zu bekommen. Dies ist jedoch nur ein vorübergehendes Problem. Das eigentliche Problem liegt in ständig erhöhten Prolaktinspiegeln. Dies kann auf eine bestimmte Ernährung oder Lebensweise zurückzuführen sein. Auf diese Weise wird ein ähnlicher Zustand wie nach einem Orgasmus erzeugt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Probleme mit dem Prolaktinspiegel zu beheben, einschließlich der Verbesserung des Schilddrüsenhormonspiegels.

Studie zur sexuellen Zufriedenheit

Eines der klinischen Ergebnisse, die wir untersucht habendieses Testosteron Der Artikel ist eine randomisierte, placebokontrollierte Pilotstudie der Universität Siena aus dem Jahr 2016, die Männer mit geringem sexuellen Verlangen untersuchte. Die Forscher fanden heraus, dass Männer, die mit Lichttherapie behandelt wurden, einen signifikanten Anstieg ihres T-Spiegels sahen. Zusätzlich zu Testosteron allein haben Forscher auch eine bemerkenswerte Steigerung der sexuellen Zufriedenheit der Patienten dokumentiert. [4]

Die Männer gaben ihr sexuelles Verlangen und ihre Befriedigung vor der Umfrage und erneut danach an. Die Gruppe, die täglich Lichttherapiebehandlungen in klinischer Dosis erhielt, sah einen großen Anstieg sowohl des sexuellen Verlangens als auch des Testosterons, während die Kontrollgruppe keinen großen Anstieg von beidem verzeichnete.

Dr. Andrea Fagiolini, der leitende Forscher der Studie, fasst die Ergebnisse der sexuellen Befriedigung zusammen:

„Wir fanden ziemlich signifikante Unterschiede zwischen denen, die die aktive Lichtbehandlung erhielten, und den Kontrollen. Vor der Behandlung hatten beide Gruppen einen durchschnittlichen sexuellen Wert von etwa 2 von 10, aber nach der Behandlung wurde die Gruppe, die dem hellen Licht ausgesetzt war, sexuell bewertet Zufriedenheitswerte von etwa 6,3 - eine mehr als 3-fache Steigerung gegenüber der von uns verwendeten Skala. Im Gegensatz dazu zeigte die Kontrollgruppe nach der Behandlung nur einen mittleren Wert von etwa 2,7." Quelle: Diese Studie

Dies war eine relativ kleine Pilotstudie, und es bedarf weiterer Forschung zu Lichttherapie und sexueller Gesundheit, aber die Ergebnisse sind sehr ermutigend."

Rotes oder infrarotes Licht? Was ist das Beste?

Sowohl rotes als auch infrarotes Licht wurden untersucht. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die berücksichtigt werden können.

Sowohl rote als auch kurzwellige Infrarotwellenlängen sind wirksam

2014 wurden mit kurzwelligem Infrarotlicht im 800-nm-Bereich behandelte Spermienproben untersucht und auf Beweglichkeit getestet, wobei eine deutliche Zunahme beobachtet wurde. [6] Eine separate Studie aus dem Jahr 2017 behandelte Proben von eingeschlossenen Spermien mit rotem Licht im 600-nm-Bereich und stellte fest, dass dies die Schwimmgeschwindigkeit und -stärke der Spermien dramatisch verbesserte. [5]

Zusätzlich zu einer erhöhten Spermienbeweglichkeit fand eine 2017 veröffentlichte Studie heraus, dass diese Behandlungen sicher waren und keine oxidativen DNA-Schäden an den Spermien oder Hoden verursachten. [1]

Die Wellenlängen

Es gibt mehrere Wellenlängen, die eine starke Wirkung auf unsere Körperzellen haben, aber es gibt noch mehr zu beachten. Infrarotlicht von 830 nm durchdringt beispielsweise viel mehr als Licht von 670 nm. Eine Wellenlänge von 670 nm sorgt jedoch für eine bessere Dissoziation von Stickoxid in den Mitochondrien. Dies ist wichtig bei erektiler Dysfunktion. Es hat sich auch gezeigt, dass rote Lichtwellenlängen sicherer sind, wenn sie auf die Hoden aufgetragen werden.

Was man vermeiden sollte?

Hitze ist wichtig zu vermeiden. Hoden sind extrem hitzeempfindlich und eine der Hauptfunktionen des Hodensacks ist die Wärmeregulierung, wodurch eine niedrigere Temperatur als der Körper aufrechterhalten wird. Dies bedeutet, dass jede Quelle von rotem und infrarotem Licht, die auch Wärme abgibt, für die Behandlung der erektilen Dysfunktion weniger wirksam sein könnte. Testosteron und andere Maßnahmen, die bei erektiler Dysfunktion helfen, können beeinträchtigt werden, wenn die Hoden überhitzen.

Neben Wärme ist es wichtigZuVermeiden Sie blau Licht und UV-Strahlen. Die Exposition gegenüber blauem Licht und UV-Strahlen wirkt sich auf lange Sicht negativ auf Dinge wie die Testosteronproduktion und die allgemeine erektile Dysfunktion aus. Dies liegt an der schädlichen Wechselwirkung dieser Wellenlängen mit den Mitochondrien. Blaues Licht wird manchmal als vorteilhaft für erektile Dysfunktion bezeichnet. Langfristig führt blaues Licht jedoch zu Schäden an den Mitochondrien und der DNA, was zu negativen Langzeitwirkungen führt (wie bei Viagra).

Die Verwendung einer roten oder infraroten Lichtquelle an einem beliebigen Körperteil bietet eine proaktive Anti-Stress-Behandlung für Zeiträume von mehr als 15 Minuten. Dies ist ein vorteilhafter Effekt, wenn es um erektile Dysfunktion geht. Es scheint, dass eine ausreichend hohe Dosis von rotem oder infrarotem Licht auf irgendeinen Teil des Körpers eine erhöhte CO2-Produktion im lokalen Gewebe verursacht. Dieses CO2 gelangt dann in den Blutkreislauf, was zu den oben beschriebenen wohltuenden Wirkungen in anderen Teilen des Körpers führt.

Rot- und Kurzwellen-Infrarotlichttherapie und Hodenfunktion

Aufbau des Hodens

Der Hoden wird auch Hoden oder Hoden genannt. Jeder Mann hat zwei Hoden im Hodensack und diese sind Teil der männlichen Fortpflanzungsorgane. Ein Hoden hat eine ovale Form und ist vier bis fünf Zentimeter lang.

Die Hoden sind von einer Kapsel und einem Muskel umgeben, der an der Temperaturregulierung Ihrer Hoden beteiligt ist.

Jeder Hoden besteht aus etwa 200 bis 300 Lappen, die wiederum aus mehreren Hoden bestehen. Jeder Lappen enthält etwa ein bis vier Samenröhren. In diesen Röhren entwickeln sich Samenzellen und Zellen, die das männliche Hormon Testosteron und geringe Mengen an Östrogenen produzieren. Die Lappen sind durch sogenannte Gewebetrennwände getrennt. Diese Trennwände und die Lappen treffen sich am Eingang (Hilus) des Hodens. Dort gehen die Samenschläuche in etwa zehn bis zwanzig Abflussschläuche über, die die Samenzellen zum Samenleiter befördern Nebenhoden wo sie gelagert und weiter gereift werden.

Funktion des Hodens

Ihr Hoden hat zwei unterschiedliche Funktionen:

  • Herstellung von Samenzellen für die Fortpflanzung.
  • Produktion des männlichen Hormons Testosteron.

Funktion des Hodens

Auch die beiden unterschiedlichen Funktionen des Hodens werden unterschiedlich reguliert. Das männliche Hormon Testosteron wird in den Samenleitern produziert. Dann dasHormon bekommt rin dein Blut gelöst und durchströmtdein Blut überall in deinem Körper. Bestimmte Zellen und Organe in Ihrem Körper reagieren empfindlich auf das Hormon Testosteron. Das Hormon bewirkt unter anderem die Entwicklung männlicher sekundärer Geschlechtsmerkmale während der Pubertät.

Die anderen Zellen des Hodens sind an der Spermienproduktion beteiligt. Da sind zum Beispiel die Zellen, die Vorläufer der Samenzellen sind. Die im Hoden produzierten Hormone bewirken, dass diese Zellen zu reifen Samenzellen heranwachsen.

Die Hoden sind von einem Muskel umgeben, der die Temperatur Ihrer Hoden reguliert. Die Hoden sollten immer etwas kühler als Ihre Körpertemperatur sein. Daher befinden sie sich außerhalb Ihres Körpers. Zum Beispiel kann der Muskel sie näher an den Körper ziehen, wenn ihnen zu kalt wird.

Probleme mit dem Hoden

Ein Anormales vergrößerter Hoden oder ein kleiner schmerzloser Knoten in Ihrem Hoden, der sich hart anfühlt, kann darauf hindeuten Hodenkrebs. Ein Entzündung in einem Hoden kann jedoch auch zu einer Hodenschwellung führen.

Medikamente, Viagra, Statine, Alkohol und Rauchen haben einen schlechten Einfluss auf die Spermienqualität, ebenso wie enge Boxershorts, heiße Bäder, Saunen und der Laptop auf dem Schoß im Alltag.

Magnesium, Vitamin C, Bockshornkleeextrakt, Zink,Ashwaganda, Maca, Vitamin B12, Folat (die aktive Form von Folsäure) und D-Asparaginsäure sind sehr gesund für die Spermienproduktion und -qualität in geringer Qualitätmännliches Testosteron Ebenen. Nicht alles auf einmal verwenden, Übermaß schadet, das gilt auch hier. Wenden Sie sich an einen Therapeuten, der Sie diesbezüglich richtig beraten kann. Eine gute Nachtruhe und wöchentliche Bewegung tragen zu gesunden Spermien bei.

Einfluss der Rot- und Kurzwellen-Infrarotlichttherapie

Die meisten Organe in unserem Körper sind von Knochen, Muskeln, Fett, Haut oder anderem bedecktGewebe ausgesetzt zu beleuchten ist praktisch unmöglich. Aber mit dem Hoden ist das möglich.

Ist es ratsam, den Hoden direkt einer Rot- und Kurzwellen-Infrarotlichttherapie auszusetzen? Verschiedene klinische Studien haben gezeigt, dass dies durchaus der Fall ist. Aber dann nur Lichttherapie mit LED-Lampen, die also kaltes Licht abgeben. Wärmelampen geben ein Gegenteil Wirkung. Unsere Norahlux-Lampen sind dafür hervorragend geeignet.

Eine gute Spermienqualität hängt von einer guten ATP-Produktion ab. Lichttherapie verbessert nachweislich Ihre Gesundheit. Das Funktionieren der Mitochondrien (Link zur Mitochondrien-Geschichte) diese wiederum sorgen für die ATP-Produktion.

 

Schlussfolgerung: Erwägen Sie eine Lichttherapie für die sexuelle Leistungsfähigkeit und männliche Unfruchtbarkeit.

Weitere klinische Forschungen werden in den kommenden Jahren erscheinen, aber die ersten Ergebnisse zu Lichttherapie und sexueller Leistungsfähigkeit und Fruchtbarkeit sind großartige Neuigkeiten für Männer. Das helle natürliche Licht kann neben der ermutigenden Forschung zur Testosteronproduktion eine wichtige therapeutische Rolle für die männliche sexuelle Gesundheit und Fruchtbarkeit spielen.

 

Wissenschaftliche Quellen und medizinische Referenzen:

Quelle 1

Rotes Licht verbessert die Beweglichkeit der Spermien und verursacht keine oxidativen DNA-Schäden.

Quelle 2

Die Photobiomodulation mit Leuchtdioden verbessert die Beweglichkeit der Spermien bei Männern mit Asthenozoospermie.

Quelle 3

Wirksamkeit der Low-Level-Lasertherapie zur Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit.

Quelle 4

Mangelndes Interesse an Sex, erfolgreich behandelt durch Einwirkung von hellem Licht.

Quelle 5

Wirkung von Rotlicht auf optisch erfasste Spermien. Express für biomedizinische Optik.

Quelle 6

Wirkung einer 830-nm-Diodenlaserbestrahlung auf die Beweglichkeit menschlicher Spermien.


Login to your account

Register an account today and get great deals, offers and customised products only for you.

  • Secure registration form
  • Your data on your hand, you can update anytime
  • Save your favourite products and access anytime
  • Order products easily.